Veganer Vanillepudding, der deine Proteinaufnahme steigert – Cleveres Rezept mit dem nu3 Vegan 3K Vanille Eiweißpulver

Verfasst von
8fit Team @ 8fit
Verfasst von
8fit Team @ 8fit
  • facebook
  • twitter
  • pinterest

Eiweiß – der Grundbaustein deines Körpers

Proteine findest du in der Muskulatur, im Organgewebe sowie in Haut und Haaren - eigentlich überall. Der Körper nutzt Proteine aber nicht nur als Bausteine, sondern auch als Energiereserve. Bei einem Kaloriendefizit greift dein Körper auf alle ihm vorhandenen Energiequellen zurück. Um zu verhindern, dass bei deiner Diät die Eiweiße aus der Muskulatur verstärkt abgebaut werden, ist es wichtig, dass du deinen Proteinbedarf deckst.

Wie viel Proteine braucht mein Körper?

Ein Richtwert, den du dir merken kannst, ist die empfohlene Mindestmenge von 0,8 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht. Abhängig von Alter, Leistungsniveau, Muskelmasse und Kalorienverbrauch ist der Proteinbedarf höher. Je mehr Sport du treibst, desto stärker solltest du auf Proteine in deiner Ernährung achten.

Hol dir Proteine mit dem nu3 Vegan 3K Vanille-Eiweißpulver!

Zusammen mit nu3 haben wir für dich ein proteinreiches Puddingrezept kreiert. Das nu3 Vegan 3K besticht durch seinen hervorragenden Geschmack, Top-Nährwerte und ein vollständiges Aminosäureprofil. Es ist von Informed Sport auf Reinheit getestet und zertifiziert. Das Beste: Das Eiweißpulver gibt es in den unterschiedlichsten Sorten wie Cookies & Cream oder Coconut.

Vegan vanilla pudding with nu3 (Picture 2)

Protein-Vanille-Pudding

Das Rezept ist einfach und schnell zubereitet. Komplett ohne Zucker hat es Potential, dein neues Lieblingsdessert zu werden.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 400 g Seidentofu, gekühlt

  • 40 g nu3 Vegan Protein 3K, Vanille

  • 2 TL Erythrit

  • 0,5 TL Bourbon Vanille, gemahlen

  • Obst (z.B. Himbeeren oder Granatapfelkerne)

Zubereitung:

  1. Seidentofu abtropfen lassen und anschließend mit dem Mixer oder Pürierstab zu einer Creme verarbeiten.

  2. Die restlichen Zutaten bis auf das Obst dazugeben und nochmal kurz mixen.

  3. Mit Obst dekorieren und entweder direkt servieren oder in den Kühlschrank stellen.

Verwandte Artikel